Einkauf und Materialwirtschaft

Der Einkauf und die Materialwirtschaft von GUSS expert basiert auf einem soliden Stammdatenmanagement, welches die grundlegenden Daten verwaltet und für alle Warenbewegungen nutzt. Die Nutzung von Stammdaten wird dabei für alle Bestellungen und Warenbewegungen herangezogen. Doppelte Systempflege entfällt.

Dabei werden die folgenden Kernprozesse im Modul der Einkauf- und Materialwirtschaft unterstützt:

     Stammdatenmanagement
     Bestellwesen mit Disposition
     Allumfassende Warenbewegungen

Alle bestandsgeführten Artikel werden mit Mengen und einer Gleitpreiskalkulation geführt. Spezielle Dokumente sind für Artikel und Lieferanten im eingebauten Dokumentenmanagement hinterlegbar. Kalkulationsrelevante Einkaufsartikel können zur Identifikation als solche zu Kalkulationskostenblöcken hinzugefügt werden. Datenübertragungen in Finanzbuchhaltungssysteme sind fest vorgesehen.

Das Lieferantenmanagement umfasst, neben Stammdaten, das Stammpreis-, Rahmenvertrags- und EDI-Management. Individuell anpassbare Bestellformulare können automatisch mit vorgefertigten Texten und Bestelldaten ausgegeben werden.

Über verschiedene Möglichkeiten sind Bestellungen mit unterschiedlichen Bestelltypen auslösbar. Bestellanforderungen (BANF) können über mehrere Bereichsleiter genehmigt werden. Direkte Bestellungen können nach Warenwert ebenfalls einer Genehmigung unterliegen. Die Bestelltypen reichen von einfachen Materialbestellungen bis zu Investitionsbestellungen.

Materialzugänge sind direkt mit Bestellungen und Rückbuchung von Kreislaufmaterial verknüpft. Die Warenentnahme erfolgt über eingerichtete Warenlager und kann im Zusammenspiel mit der Betriebsdatenerfassung automatisch konfiguriert werden. Alle Warenbewegungen werden mit den hinterlegten und kalkulierten Preisen im System weitergeleitet. Die Erfassung von Eingangsrechnungen erfolgt automatisch. Die Datenübertragung an Systeme der FIBU erfolgen über angepasste Schnittstellen und sind durch Workflows steuerbar.

Die rechtzeitige Bestellung und Lieferung für bedarfs- und lagergesteuerten Einkaufsartikel ist Aufgabe der Disposition. Die Disposition von Bestellungen erfolgt über die Ermittlung von Bedarfen aus der Fertigung mit Verrechnung von gelagerter Ware und offenen Bestellungen. Die Überbestellung von Ware ist somit mathematisch ausgeschlossen.

Hier geht es zurück zur Modulübersicht.

IPS Expert GmbH
Schweinfurter Straße 28
97076 Würzburg Germany
Tel.: +49 (0) 931 30 980-0
Fax: +49 (0) 931 30 980-22

info@ipsexpert.com